Was ich für euren Welpen empfehle

Halsband und Leine aus dem pflegeleichten Material  Biothane bekommt ihr bei Maja

https://havaneser-pura-vida.chSchleppleine 10m

Das Halsband sollte aus weichem Kunststoff oder Leder mind. ca. 1 cm breit und grössenverstellbar sein. Zwei Finger sollten unter dem Halsband Platz haben. Auch die Leine sollte entweder aus Biothane, weichem Kunststoff oder aus Leder sein . Sinnvoll ist auch eine ca. 7,5 m (5-10 m) lange, dünne und leichte Schleppleine aus Biothane.

Futternapf und Wassernapf

 

Für Futter und Wasser braucht ihr zwei Näpfe, die standsicher und leicht zu reinigen sind.

Empfehlenswert sind Edelstahlnäpfe oder Kunststoffnäpfe .

TransportboxFür den sicheren Transport im Auto und als Nachtschlafplatz bis zur Stubenreinheit des Welpen macht oft eine Transportbox Sinn. Dorthin darf sich der Welpe immer zurückziehen, wenn er müde ist. Grösse: 

Für einen Grosspudel ca. 55 Breite, 65 Höhe, 75 Länge Für Mittelpudel ca. 45 Breite, 53 Höhe und 60 Länge. Hunde sind da sehr flexibel!

Hundedecke oder KörbchenAchtung: Weidenkorb wird gerne angeknabbert. Hundedecken sollten waschmaschinentauglich sein. Die Grösse spielt keine Rolle. Meine Hunde lieben kleine Betten mit weichem Rand sehr.
FutterMeine Hunde erhalten haupsächlich  Nassfutter von Anifit. Da ist alles drin was ein Hund braucht – je nach Dose/Wurst oder Pouch sind folgende Sachen enthalten: Rind /Geflügel/Wild/ Pansen/Herz, Karotten, Nudeln, Reis, Mineralien und vieles mehr…). Für einen Junghund gibt es zusätzlich Dog Dry Junior und als Ferienmahlzeit und Lerckerlis nehme ich das weiche halbtrockene Futter Dog Semi Dry.

 Überall ist alles drin was Hundi braucht, somit kann man wirklich ausprobieren was der eigene Hund am Besten mag und verträgt.

SpielzeugBälle und Bälle mit Schnur sind gut zum Spielen geeignet und die bekommt der Hund nur in Kombination mit mir.  Stofftiere und Tauknoten sind tolles Spielzeug, welches  meine Hunde zur freien Verfügung haben dürfen.
KauknochenIn unserem Haus liegen oft Kauartikel am Boden rum, gerade junge Hunde brauchen immer etwas zum Kauen (zahnen).

Ideal sind die Kopfhaut Rind Stücke – sie halten lang und riechen angenehm- wie geräuchert.

https://pudel.anifit.ch/shop/catalog/hunde-leckerlis/kopfhaut-rind

LeckerliIdeal ist das Halbfeuchtfutter Dog Semi Dry Poulet. Es besteht aus 70% schweizer Pouletfleisch und sind schön weiche, kleine  und leckere Futterstückchen.

https://pudel.anifit.ch/shop/catalog/hunde-trockennahrung/dog-semi-dry-poulet

Schermaschine

 

 

Dazu passen Snap on Scherköpfe

Lange leistete mir die Moser mit Kabel sehr gute Dienste. Nun habe ich eine Akkuschermaschine.

Dazu passen verschiedene Scherköpfe z.B. von Andis .Ich nehme 13 mm für den Körper .Ein kurzer Scherkopf für den Hintern ist bei der Schermaschine immer dabei.

Ich schere meine Hunde alle 6-8 Wochen – im Sommer öfters und im Winter weniger oft. Um 1-jährig öfters, da das Fell sonst gerne verfilzt.

Gebogene FellschereGebogene  Pfoten-Schere mit abgerundeter Spitze für Kopf, Beine und Schwanz .
BürsteSoftzupfbürste mit Drahtborsten für die Pflege von langhaarigen Rassen bzw. Pudelbürste.
KammGrobzinkiger Kamm aus Metall – gut sind auch die mit drehbaren Zinken , die Zinken sollten möglichst weit auseinanderstehen. 
OhrreinigerNur wenn das Ohr dreckig ist: Ohrreiniger von Anifit oder auch Olivenöl /Babyöl ins Hundeohr reinträufeln. Ohr kneten und mit Watte auswischen.

https://pudel.anifit.ch/shop/catalog/zubehor-fur-hunde/ohrenpflege-anibio

Zum Zupfen der Haare aus den Ohren ist ein Ohrpuder ideal – damit kann man die Haare besser greifen (z.B. von Ehaso: Art. Nr. 71740 )Manche schneiden die herauswachsende Ohrhaare auch einfach kurz ab.

Augenpflege

 

 

Ich nehme die Augen-Tropfen von Anifit, die wirken beruhigend -gerade beim jungen Pudel reizt oft das flusige Welpenfell die Augen und sollte daher  immer rund ums Auge kurz gehalten werden. (ca. alle 2 Wochen freischneiden)

https://pudel.anifit.ch/shop/catalog/zubehor-fur-hunde/augenpflege-anibio

EntwurmungZum Entwurmen nehme ich die Kräuter Naturkraft Pro 1 von Anifit (3-4 mal im Jahr eine Kur machen) sie sind nicht so heftig wie Chemie .  Die Kräuter töten die Parasiten zwar nicht, sondern  verjagen sie nur (sie sterben dann an der Luft….)

https://pudel.anifit.ch/shop/catalog/hunde-erganzungsnahrung/naturkraft-pro-1

DurchfallBei Junghunden kann es immer wiedermal Durchfall geben. Besonders mit 3-5 Monaten wenn der Zahnwechsel seine Hochsaison hat. Dann hilft es ein paar Tage (oder auch Wochen) lang Johannisbrotmehl (Fructosan) ins Nassfutter zu mischen.

https://pudel.anifit.ch/shop/catalog/hunde-erganzungsnahrung/fructosan

Zecken und Co.Wenn wir mit den Hunden ans Meer fahren, kaufe ich beim Tierarzt oder im Internet das Scalibor Halsband (gegen die Sandmücken…) dies nehme ich auch dann für den Rest der Saison gegen Zecken…

 

Bei plötzlich auftretenden Juckreiz nehme ich das Stronghold (kommt bei mir so ca. alle 1-2 Jahre einmal vor…) zum Auftropfen auf den Nacken. (Milben)

Falls die Zeckensaison nicht so schlimm ist, genügt unter Umständen ein Mittel mit ätherischen Ölen wie z.B:

https://pudel.anifit.ch/shop/catalog/zubehor-fur-hunde/spray-anti-zeck

PfotenschutzIm Winter gegen Schnee , Eis und Salz ist ein spezieller Pfotenschutz (Creme) sehr zu empfehlen, sie fettet nicht und hält besser als z.B. Vaseline

https://pudel.anifit.ch/shop/catalog/zubehor-fur-hunde/pfotenschutz-anibio

ShampooVor dem Scheren und immer bei Bedarf soll und darf der Hund mit einem Hundeshampoo gebadet werden. Beim Pudel ist dies also mind. alle 6-8 Wochen der Fall. Er darf aber auch öfter gebadet werden, da er ähnliches Haar wie der Mensch hat und es ihm nicht schadet. Ein Hunde-Shampoo sollte mit lauwarmen Wasser z.B in einer alten Spüli Flasche vermischt werden. So kann man es dann auf dem ganzen Fell gleichmässig verteilen.

https://pudel.anifit.ch/shop/catalog/zubehor-fur-hunde/shampoo

Wichtig !!!Viel Liebe, Streicheleinheiten, Zeit, Geduld und Verständnis für eueren kleinen Knuddelhund!
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: